Sonntag, 4. Dezember 2011

Laboratorische Gemeinschaften

Fast drei Wochen lang war DO TANK das Labor des Festivals. Internationale Künstler verschiedener Disziplinen fanden sich zu einer temporären Gemeinschaft zusammen und entwickelten zahlreiche Projekte - politisch korrektes Schlafen, Schwitzen im Dampfbad, Wal-Tänze, öffentliche Interventionen und utopische Diskussionen.








Fotos: Simon Emmerlich

Keine Kommentare:

Kommentar posten